Follow the Line, 2010

Material: Holz, Leim, Lack
Größe: 177 x 658 x 106,5 cm
Ort: follow the line, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen in Düsseldorf
Fotos: Jürgen Staack

 

 

Tanja Kodlin (*1984) erforscht in ihren filigranen Skulpturen das Kurzlebige und Momenthafte. Kernelemente ihrer Arbeit sind Rhythmus, Dynamik und Tempo. Inspiriert vom zeitgenössischen Tanz verfolgt sie die durch Mobilität begründete Auflösung von Raum, ob sozialer, architektonischer oder zeitlicher Raum, bis hin zum finalen Zustand der Schwerelosigkeit. In ihrer Installation im Schaufenster nutzt sie die geometrische Figur des Quadrats als formalen Ausgangspunkt. Die einzelnen Elemente verfügen über einen quadratischen Querschnitt und mäandern in quadratischen Strukturen durch den Raum.

(Pressetext bei art-Report)

 

I´m hanging out on Monday my Sunday dreams to dry, 2011

Material: Laserdruck auf Papier
Größe: variabel
Ort: Foyer, Düsseldorf

 

 

< Zurück